Ballengang lernen


Sicherlich fragen sich jetzt viele Leser, wozu man das „Gehen“ eigentlich lernen sollte. Wir gehen schließlich als „Gesunde“ Tag für Tag und scheinen dies perfekt zu beherrschen.

Nun, dann fragen Sie sich auch, weshalb es beim Bergsteigen, Wandern, allen Arten von Tanzen, in der Kampfkunst, beim Sport etc. sehr ausgeprägte Kurse oder Lerneinheiten über die sogenannte Schrittarbeit gibt.

Es würde doch genügen, einfach so zu gehen oder zu laufen, wie man es doch bereits kann!?

Nein, vielmehr ist es so, dass das Können in einer Fertigkeit, die nicht gerade im Sitzen oder Liegen ausgeführt wird, die Technik des Gehens oder Laufen ein unverzichtbares Element ist, das den Könner von Laien maßgeblich unterscheidet!

-> Für unseren Ballengang gilt das in ganz besonderer Weise, schließlich besteht das Gehen aussschließlich aus der Fähigkeit, sich richtig gut und effizient zu bewegen.

An die Läufer unter uns: Wer sich den Vorfußlauf – dazu noch barfuß – aneignen möchte, sollte sich auf jeden Fall mit dem dem BallenGANG und der quasi mitgelieferten Bewegungslehre und Körperstatik auseinandergesetzt haben!

Ein anderer Aspekt liegt darin, dass die allermeisten langfristig entstandenen Schäden am Bewegungsapparat, ganz besonders Rückenprobleme, Knieschmerzen, Nackenschmerzen und Kopfschmerzen durch eine Änderung der Biomechanik bei Gehen weitgehend vermindert werden können.

Auch sehr viele unangenehme Folgen von Fußfehlstellungen wie Spreizfuß, Knickfuß, Senkfuß und Plattfuß werden durch eine Änderung der Gehgewohnheit zu einer deutlichen Besserung führen. Gerade in diesen Fällen wird sogar von Ärzten zumindest das reine Barfußgehen als Therapie oder Maßnahme verordnet.

Durch das Erlernen des natürlichen Ballengangs bekommen Sie das notwendige Wissen, um sich selbst sehr schnell ein hervorragendes Bewegungsmuster im Gehen anzueignen!

Wer sich im täglichen Leben selbstverständlich von der Basis an gut bewegen kann, erlebt eine ganz neue Lebensqualität, eine vielleicht nie zuvor gekannte Leichtigkeit. Dazu gehört nicht nur zu wissen, dass man bloß mit dem Vorfuß aufzutreten hat. (Muss man das eigentlich? 🙂 ) Sondern wie der Körper als Ganzes benutzt wird, wie man mit der Schwerkraft umgeht, wie man mühelos Dynamik aufbaut, wie man schlechte Angewohnheiten erkennt, wie man sich SELBST täglich verbessern kann.

– Ist Ihnen bekannt, wie Sie Ihr Bewegungsmuster in den Beinen zum gesunden Gehen umkehren können?

– Wissen Sie, weshalb Sie nur dann leicht gehen können, wenn Ihr Bauch mitspielt?

– Erkennen Sie die fünf Grundgelenke, mit denen Sie sich unbedingt gegen die Schwerkraft beim Gehen abdrücken sollten?

– Ist es eigentlich wirklich egal, ob Sie mit Ferse, Ballen oder Mittelfuß auftreten?

– Haben Sie schon einmal gespürt, was ein Schuhabsatz mit dem Kiefergelenk  zu tun hat?

Nun ….

Daher lade ich Sie herzlich zu kostenlosen Lektionen ein, um ganz neue Einsichten und Erkenntnisse zum (Ballen-)Gehen zu erlangen.

Melden Sie sich hier zum kostenlosen Email-Fernkurs „Ballengang richtig Lernen“ an

–> anmeldung.ballengang.de <–

 

Nach Anmeldung und Bestätigung erhalten Sie sofort und kostenlos eine Reihe von 10 regelmäßig wöchentlich gesendeten Emails, die wie ein Lehrgang zum Selbsttudium aufgebaut sind. (Sie können sich natürlich jederzeit aus diesem Verteiler per Klick abmelden)

%d Bloggern gefällt das: